Die Behandlungsschritte bei einer Oneday® Implantation

Eins
Im ersten Schritt wird der Knochen mit einem speziellen Instrument, dem Knochenerweiterer erweitert und komprimiert, so dass der Knochen nur minimal bis gar nicht entfernt wird. So wird das künstliche Implantatbett ohne massive Knochenentfernung geschaffen, um das Implantat einzubringen.
Reuter systems
ZweiDas Implantat wird manuell mit einem hoch entwickelten Eindrehwerkzeug in die künstliche Alveole (Implantatbett) eingebracht bis es eine ausreichend hohe Festigkeit erreicht hat, um der späteren Kaubelastung zur Verfügung zu stehen.
Reuter systems
DreiDas Implantat wird direkt nach der Behandlung mit einer provisorischen Krone versorgt. Die endgültige Prothetik wird anschließend im Labor angefertigt.
Reuter systems
 


© Copyright Reuter systems GmbH 2011